agr - Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e.V.
die agrthemenpresseserviceintern
agr - Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e.V.

presse

Aktuelle Nachrichten

Unternehmen müssen sich im Sinne der Branche engagieren29.09.2017

Nossol Mitgliederversammlung VHK München 2017

Sehr geehrter Herr Fickler, sehr geehrte Damen und Herren,

ich danke Ihnen für die Möglichkeit, heute bei Ihrer Mitgliederversammlung ein Grußwort an Sie zu richten und die gemeinsamen Interessen der Sägeindustrie und der weiteren rohholzeinkaufenden Unternehmen zu betonen.

Wir alle hier arbeiten mit einem wunderbaren Material: Holz ist nicht nur klimaschützend und nachwachsend, sondern auch gut zu verarbeiten, regional verfügbar und es entstehen daraus von Zellstoff über Papier bis hin zu Holzhäusern ganz hervorragende Produkte. Holz ist, das dürfte allen hier Anwesenden klar sein, der bedeutendste Rohstoff des Landes.

Im gesamten Cluster Forst und Holz sind insgesamt über 1 Millionen Menschen beschäftigt – ihre Stimme muss auch in der Politik ausreichend Gehör finden. Die Unternehmen der Holzindustrie bieten attraktive und sichere Arbeitsplätze, besonders in den ländlichen Regionen. Diese Bedeutung und ihre Leistungen gilt es in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

Aktuell stehen wir gemeinsam vor großen Herausforderungen: Die Holzverfügbarkeit wird absehbar sinken, obwohl sowohl Holzvorrat als auch Waldfläche beständig anwachsen. Gründe hierfür sind unter anderem die Nutzungsbeschränkungen nicht nur durch Nationalparks und Wildnisgebiete, sondern auch durch Anforderungen bspw. seitens der Zertifizierung.

Auch der Holztransport bereitet uns Sorgen. Die Möglichkeit, den vor Ort verfügbaren Rohstoff vom Wald über die Straße oder auch die Schiene zum Werk zu transportieren, wird zunehmend eingeschränkt und überreglementiert. Blickt man beispielsweise auf das zulässige Gesamtgewicht von Holztransporten, so sind in Deutschland deutlich geringere Gewichte möglich als in anderen europäischen Ländern. Dies erhöht nicht nur die Transportkosten für die heimischen Unternehmen, sondern auch die CO2-Emissionen deutlich.

Doch gemeinsam, meine Damen und Herren, sind wir auf einem guten Weg, um die Branche voranzubringen. Nicht nur die Verbände, auch die Unternehmen selbst müssen aktiv werden, um ihre Anliegen zu kommunizieren und auf die Bedeutung und die Potenziale der Holzwirtschaft für die Regionen und das gesamte Land hinzuweisen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen weiterhin eine interessante und erfolgreiche Veranstaltung. 

– Leonhard Nossol, Präsident der Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e. V. –

Grußwort zur Mitgliederversammlung des Verbandes der Holzindustrie und Kunststoffverarbeitung Bayern - Thüringen e. V. am 22. September 2017 in München