agr - Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e.V.
die agrthemenpresseserviceintern
agr - Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e.V.

presse

Aktuelle Nachrichten

Ministerpräsident Ramelow eröffnet Tag der offenen Tür der Zellstofffabrik ZPR in Blankenstein16.07.2017

Bodo Ramelow / Leonhard Nossol

Interessierte Besucherinnen und Besucher konnten am 24. Juni 2017 einen Blick hinter die Kulissen des Zellstoffwerks ZPR in Blankenstein werfen. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (DIE LINKE).

Über 130 Jahre Erfahrung 

Die Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH (ZPR) in Blankenstein ist eine der modernsten Kraftzellstofffabriken Europas und kann auf eine lange, erfolgreiche Tradition in der Zellstoff- und Papierherstellung zurückblicken. Als Tochterunternehmen der Mercer International Inc., zählt die ZPR mit ihren Schwesterunternehmen, der Zellstoff Stendal GmbH (ZSG) und Zellstoff Celgar Limited (ZCL) in Castlegar/Kanada, zu den größten Herstellern von nördlichem gebleichtem Langfaserzellstoff (NBSK = Northern Bleached Softwood Kraft Pulp) weltweit. 

Insgesamt arbeiten im Werk in Blankenstein 440 Personen. Die Produktionskapazität der ZPR beträgt ca. 360.000 t Kraftzellstoff im Jahr. Die Gesamtproduktionskapazität von Mercer International liegt bei über 1,5 Mio. Jahrestonnen.

Biostrom-Erzeugung in großem Maßstab

Zusätzlich erzeugt ZPR Wärme und Strom aus nachwachsenden Rohstoffen in einer Kraft-Wärme-Kopplungsanlage. Letzes Jahr waren es 421.296 MWh - mehr Strom, als im nahegelegenen Jena in einem Jahr verbraucht werden.


Ministerpräsident Bodo Ramelow im Gespräch mit Geschäftsführer Leonhard Nossol 


Werksgelände


Lager


Besucher am Säge-Simulator


Rundgang mit Ministerpräsident Ramelow


Leonhard Nossol, Geschäftsführer ZPR und Präsident der Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher